Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    darkliar

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   13.06.14 19:44
    I've been cut off
   19.06.14 13:32
    Very interesting tale
   11.07.14 23:14
    I work for myself http:/
   19.07.14 02:40
    I came here to study htt
   20.07.14 06:38
    Thanks for calling http:
   23.09.14 08:52
    I don't like pubs http:/



http://myblog.de/motty-unterwegs

Gratis bloggen bei
myblog.de






Tbilissi

So ich melde mich aus Tbilissi, die Stadt ist mal echt gross und dank der vielen Jugendlichen hier fall ich auch nicht so sehr auf (Studenten sind was tolles xD)

Ich bin hier auf dem Dachboden der Christengemeinschaft untergekommen, ist ganz gemuetlich da und ich nutze den Raum ja sowieso nur zum schlafen, Tagsueber muss ich die Stadt erkunden.

Zu erkunden gibt es hier eine ganze Menge, angefangen am Platz der Republik, folgend dem Rustaveliprospekt, der Hauptstrasse der Stadt an der eigentlich jedes zweite Haus sehenswert waere, bis zum Platz der Freiheit (ehemals Leninplatz) wo die Altstadt beginnt.

Tbilissi ist gerade damit beschaftigt sein aussehen (wie die meisten Staedte Georgiens) zu verschoenern, daher ist leider sehr vieles hinter Bauzaun versteckt.

Die Altstadt wird nicht umgebaut (bis auf eine zwar sehr schoene aber hier extrem unpassende Stahl/Glas Bruecke) daher konnte ich dort noch schoen durch die kleinen Gassen streunern, hoch zur Festung Narikala die die Altstadt ueberblickt, gleich dahinter beginnt der grosse Botanische Garten (auch wenn mir persoenlich der in Batumi mehr gefallen hat)

 Wendet man sich am Platz der Republik in die andere Richtung erreicht man das wake Viertel, ein Viertel vor allem Bewohnt von Kuenstlern und wohlhabenden Buergern. In dem Viertel ist alles voll von kleinen Skulpturen und Parks, dort begegnet man ueberall Studenten, die an ihren Aufgaben sitzen oder nur ausspannen. Der grosste Park des Viertels ist der Wake Park, mit einem Denkmal an den Zweiten Weltkrieg. Hinter dem Park befindet sich das (normalerweise per Seilbahn zu erreichende, aber auch die wird renoviert) Ethnographische Museum unter freiem Himmel, dieses Museum hat sich die Modernisierung zu nutze gemacht und stellt Haeuser aus verschiednene Gegenden und Zeitaltern Georgiens aus, wegen meist fehlender Infotafeln ( man koennte sich auch fuer etwas Geld einen Fuehrer nehmen^^) ist es wenig Lehrreich, aber dennoch sehr schoen.

Ich hoffe ihr entschuldigt die Kuerze dieses Blogs aber 1. gaeb es ueber Tbilissi viel zu viel zu erzaehlen und sicher noch ganz viel zu entdecken und 2. plagt mich seit heute frueh eine leichte Grippe und da ich morgen nach Gori will muss ich bald ins Bett ^^.

Bilder auf Flickr gibt es, ist nur ein keliner Ausschnitt aber ich muss auf die 100 mb Regel pro Monat achten und der Monat ist ja noch nicht vorbei.

http://www.flickr.com/photos/49481883@N07/

Tbilisi

 Javlam se iz Tbilisija, Mesto je veliko in zahvalujoce tukajsnji mladini niti ne istopam tako zelo iz slike mesta. (Studenti so super)

 Stanujem na podstresju cerkve "Christengemeinschaft", je kar luskano in saj uporabljam sobo samo za spanje, podnevi raziskujem mesto.

Za videti je tukaj kar nekaj, ce zacnemo pot na Trgu Republike, se obrnemo po Rustaveli prospektu, glavni cesti mesta, kjer je theoreticno vsaka hisa vredna natancnejsega pogleda,  do Trga Samostojnosti (negdanji trg Lenina) , kjer se zacne staro Mesto.

Tbilissi trenutno (kot veliko mest Gruzije) onavlja svoj izgled, zato so na zalost veliki deli mesta prekriti z delovnimi ogradami.

Staro mesto se ne prenavlja (z izjemo zelo lepega, ampak na tem mestu zelo neprijetnega, mosta iz zeleza in stekla), tako da sem se lahko lepo sprehajal po malih ulicah du grada Narikala, ki gleda cez mesto. Takoj za gradom se zacne veliki botanicni vrt (cetudi je bil meni osebno batumski bolj vsec)

 Ce se obrnemo ob trgu republike v drugo stran pridemo v cetrt Vake, tukaj prebivajo pred vsem Umetniki in bogati mescani. Cetrt je polna malih skulptur in parkov, v katerih se sreca studente, ki opravljajo svoje naloge, ali samo pocivajo. Najvecji park cetrti je Vake park z spomenikom na drugo svetovno vojno. Za Parkom lezi (po navadi dostopen z gondolo, ampak tudi ta se prenavlja) ethnographicni muzei pod prostim nebom. Ta muzej rastavlja hise,razlicnih delov in vekov Gruzije, ki jih, zaradi modernizacije, tako ni vec najti. Muzej ni pretirano poucen ker kasnih informaciskih napisov skoraj da ni ( za nekaj denarja bi si lahko najel vodica xD), ampak je pa lep.

Upam da opraviciti kratki Blog ampak 1. je v tem emstu pre ves za viedti, kot da bi bilo mozno vse napisati in 2 imam od danasnjega Jutra rahlo gripo, in ker hocem jutri v Gori, moram pocasi v posteljo.

Nove Slike na Flickrju so, je samo mali pogled v Tbilisi, ampak moram se drzati pravila, ne vec kot 100 mb na mesec in mesca se ni konec

http://www.flickr.com/photos/49481883@N07/
22.5.10 17:02
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung